St.-Josefs-Kapelle Tränkhof e.V. » Kapellenfest 10.07.2016

Home » Kapellenfest 10.07.2016

Kapellenfest 10.07.2016

Der langjährige Vorstand Hans-Jörg Hauke wird zum Ehrenvorsitzenden der St.-Josefs-Kapelle Tränkhof e.V. ernannt

1. Vorsitzende Regina Dimmerling, Rosemarie und Hans-Jörg Hauke, 2. Vorsitzender Stephan Näder

Am Sonntag, 10.07.2016 jährte sich bereits zum 16. Male der Weihetag der Tränkhöfer St.-Josefs-Kapelle und wurde in traditioneller Weise mit einem Fest mit kleinem Rahmenprogramm gefeiert. Kurz vor Beginn des Festgottesdienstes stellte sich Regina Dimmerling den zahlreichen Gästen als neue Vorsitzende des Vereines vor – sie wurde im März dieses Jahres als Nachfolgerin des langjährigen Vorstandes Hans-Jörg Hauke in das Amt gewählt. Bei wunderschönem Sommerwetter hielt Pfarrer i.R. Arnolf Hummel die Messe an der Kreuzigungsgruppe vor der Kapelle, unterstütz von Pater Berthold Heller aus Namibia, der Urlaub in der Heimat machte. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von den Klängen des Musikverein Cäcilia Poppenhausen. Nach der Mittagszeit, die Gäste konnten sich mit Herzhaftem vom Grill und kühlen Getränken am Festplatz oberhalb der Kapelle stärken, erfreuten die Tänzer der Jugend- und der Stammgruppe des Trachtenvereins Abtsroda das Publikum mit ihren volkstümlichen Tänzen.

Anschließend traten die 1. Vorsitzende Regina Dimmerling und der 2. Vorsitzende Stephan Näder ans Mikrofon und führten die Ernennung von Hans-Jörg Hauke zum Ehrenvorsitzenden der St.-Josefs-Kapelle Tränkhof e.V. durch. Der Vereinsvorstand hatte einstimmig beschlossen, ihm diesen Titel aufgrund seines einzigartigen und außerordentlichen ehrenamtlichen Engagements zu verleihen. Als besondere Überraschung waren langjährige Freunde und Weggefährten von Hans-Jörg Hauke eingeladen worden, um im Rahmen der Ehrung ein ganz persönliches Grußwort für ihn zu sprechen. Und so ließen es sich Poppenhausens amtierender Bürgermeister Manfred Helfrich, sein Vorgänger Wolfgang Wehner, Rektor a.D. und Dirigent Johannes Neuwirth, Egon Bott und die Eheleute Ute und Georg Ochs nicht nehmen, von Erinnerungen, Anekdoten oder schönen Erlebnissen in Verbindung mit der Kapelle und in Bezug auf die Zusammenarbeit mit Hans-Jörg Hauke zu berichten. Der Bauunternehmer Kilian Abert (Wildflecken), der das Bauvorhaben der Kapelle in 1999 federführend mit Hauke durchführte, konnte leider nicht persönlich da sein, überbrachte seine Grußworte jedoch in Briefform. Nach den Ansprachen durch die geladenen Festredner wurde der Text der Ernennungsurkunde durch die 1. Vorsitzende verlesen. Besonders gewürdigt wurde der unermüdliche Einsatz Haukes in den 22 Jahren als Vorstandsvorsitzender. In seine Amtszeit fielen sämtliche Vorbereitungen und Planungsarbeiten, sowie der Bau und die äußere und innere Ausgestaltung der Kapelle. So konnte diese durch das vorbildliche Wirken von ihm zu dem werden, was sie heute ist: Ein wahres Kleinod der Rhöner Kulturlandschaft und ein christlicher Mittelpunkt, der in der Bevölkerung große Resonanz erfährt. Sichtlich gerührt bedankte Hans-Jörg Hauke sich für die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden und die vielen ehrenden Worte, die gemäß seiner Aussage nicht nur ihm, sondern den Vorstandsmitgliedern und allen fleißigen Helfern, besonders aber auch seiner Ehefrau Rosemarie, zu Teil werden müssten.

Nach dem Festakt wurde den Gästen eine Kaffeetafel mit einer großen Auswahl selbstgebackener Kuchen angeboten. Der Schifferklavierspieler des Trachtenvereines Abtsroda, Herr Gerhard Wahl, spielte volkstümliche Lieder und es wurde kräftig mitgesungen und geschunkelt. So verbrachte man einen wunderschönen Nachmittag in geselliger Runde und feierte noch bis in die Abendstunden das 16. Weihefest der St.-Josefs-Kapelle am Tränkhof.

Ansprache von Bürgermeister Helfrich

Hans-Jörg Hauke, der neue    Ehrenvorsitzende des Kapellenvereins Tränkhof

Rosemarie und Hans-Jörg Hauke

Die Ehrenmitglieder Hans-Georg   Ochs, Hans-Jörg Hauke und Egon Bott

Zur Werkzeugleiste springen